Soziale Schule

miteinander leben – voneinander lernen – gemeinsam engagiert

In unserer pluralen Gesellschaft ist die Würde des Menschen ein hohes Gut. Deshalb stehen an unserer Schule – neben der Wissensvermittlung – fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsziele wie „soziales Lernen“ und „Werteerziehung“ im Vordergrund. Toleranz, Empathie und Selbstbestimmtheit genießen somit einen herausragenden Stellenwert. Aus diesem Grund versteht sich das Carl-von-Linde-Gymnasium als Soziale Schule, an der der Mensch im Mittelpunkt allen Handelns steht.

Dies beinhaltet das Entwickeln eines Bewusstseins, welches die Besonderheiten der Menschen als Bereicherung und Chance begreift. Ganz konkret fördern wir hierzu die Kommunikationsfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler. Bei Konflikten begehen wir gemeinsam Wege zu einer Lösung. Durch verschiedene Aktivitäten in den einzelnen Jahrgangsstufen haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, selbst sozial zu handeln, Verantwortung zu übernehmen und Hilfsbereitschaft zu üben.

Für das Schuljahr 2018/19 sind folgende Aktivitäten geplant:

 

Unsere Partner:

  • Agnes-Wyssach-Schule
  • Allgäuer Werkstätten
  • Allgäustift Marienpark
  • Alten- und Pflegeheim Wilhelm-Löhe-Haus
  • Helferkreis Asyl
  • Integrative Kindertagesstätte Mikado
  • Integrative Kindertagesstätte Miteinander
  • Integrative Kindertagesstätte Oberlinhaus
  • Johanniter
  • Klinikum Kempten
  • Nordschule Kempten
  • Polizei Kempten
  • Seniorenbetreuung Altstadt
  • Seniorenpark Altusried
  • SeniorenWohnen Hoefelmayrpark
  • Seniorenzentrum Durach
  • Stadt Kempten: Umwelt- und Kulturamt
  • Tom-Mutters-Schule und heilpädagogische Tagesstätte
  • Weltladen Kempten