Französisch

BIENVENUE - HERZLICH WILLKOMMEN!

Die Fachschaft Französisch

 

Französisch am Carl-von-Linde-Gymnasium

Am CvL kann man Französisch als zweite (sozialer Zweig) oder als dritte (sprachlicher Zweig) Fremdsprache wählen.

 

 

Warum es sich lohnt, Französisch zu lernen

  • Es ist weltweit auf Platz zwei der internationalen Kommunikationssprachen.

  • Es ist Arbeitssprache in nahezu allen internationalen Organisationen (UNO, UNESCO, Europarat).

  • Es ist die Sprache der Mode, der Kosmetik, der Gastronomie.

  • Französisch schafft Zugang zu einer spannenden Kultur und Lebensweise.

  • Es ist neben Englisch die einzige Sprache, die auf allen Kontinenten gesprochen wird.

  • Frankreich ist Deutschlands direkter Nachbar und wichtigster Handelspartner, so dass die Nachfrage nach Französischkenntnissen auf dem Arbeitsmarkt sehr hoch ist.

  • Frankreich und Deutschland verbindet eine bewegte Vergangenheit. Im Zuge der historischen Aussöhnung beider Länder wurden zahlreiche Austauschprogramme ins Leben gerufen (Schul- und Städtepartnerschaften), die eine Begegnung mit Land und Leuten leicht ermöglichen.

  • Zusammenfassend lässt sich also feststellen: Französisch ist eine offene Tür zur Welt - 280 Millionen Menschen auf allen 5 Kontinenten sprechen Französisch - und erhöht erheblich die Mobilität auf dem Arbeitsmarkt.
    Allemands et Français: Partenaires un jour, partenaires toujours!
    (Franzosen und Deutsche: Einmal Freunde, immer Freunde!)

 

Aktivitäten der Fachschaft Französisch

France Mobil

Das FranceMobil war auch in diesem Schuljahr wieder am CvL … oder zumindest eine junge Französin, die zwar diesmal ohne fahrbaren Untersatz aber dafür mit vielen schönen Ideen für ein paar sehr abwechslungsreiche und kurzweilige Unterrichtsstunden in den 6., 7. und 8. Klassen sorgte. So wurde eingeübt, wie man sich auf Französisch vorstellt, und bei lustigen Spielen mit vollem Körpereinsatz um Karten mit Ananas, Pinguin, Zitrone und Co. „gekämpft“.
Schön war der kleine Ausflug nach Frankreich im eigenen Klassenzimmer.

 

Deutsch-Französischer Tag

Auch in diesem Jahr haben wir wieder gemeinsam den Deutsch-Französischen Tag begangen, an dem wir feiern, dass am 22. Januar 1963 Deutschland und Frankreich einen Freundschaftsvertrag unterzeichnet haben, der die beiden Länder ausgesöhnt, eng verbunden und zum Motor einer Europäischen Union, wie wir sie heute kennen, hat werden lassen.

Das diesjährige Motto lautete „Deutschland und Frankreich: gemeinsam im Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus“, weswegen der gesamte Erlös aus dem Kuchenverkauf in Höhe von 130,- Euro an die Organisation SOS Racisme gespendet wurde. Diese setzt sich gegen Ausländerfeindlichkeit und für mehr Toleranz ein. So konnte die Schulfamilie leckere Kuchen und Croissants genießen und sich gleichzeitig für eine gute Sache einsetzen.

Dank der Plakate der Klasse 9+b erfuhren die Schülerinnen und Schüler ein bisschen mehr über französische Sängerinnen und Sänger und testeten ihr Wissen sehr erfolgreich bei einem kleinen Quiz. Unter allen richtigen Lösungen wurden dann von unserer Glücksfee zwei Gewinner gezogen: Niklas Wörz (10c) und Cora Behne (6a). Félicitations!

 

Französisches Theater

Am 16. Oktober besuchten unsere Schülerinnen und Schüler der Q11 und Q12 die Aufführung der französischen Ballettkomödie "Le Bourgeois Gentilhomme" (Der Bürger als Edelmann) von Molière. Der American Drama Group, die jährlich am Vöhlin-Gymnasium in Memmingen gastiert, gelang es auch dieses Mal, ein Stück französischer Kultur auf die Bühne zu zaubern. Mit farbenfrohen Kostümen und exzellenten Schauspielern versetzte man das Publikum ins 17. Jahrhundert, in die Welt des Monsieur Jourdain. Die gesellschaftliche Satire um den neureichen, selbstgefälligen und etwas einfältigen Bürger, der es dem Pariser Adel gleichtun möchte und der für seine gesellschaftlichen Ambitionen mit viel Geld und dem Scheitern aller seiner Pläne bezahlen muss, gehört bis heute zu den beliebtesten Komödien Molières.